Aktuelles

Das „Phantom der Großflächen“ ist geschnappt

18. Januar 2012

Bereits Anfang Dezember wurde der Rumäne Todorel V. festgenommen, als er sich über eine Lichtluke in den Media Markt St. Pölten abseilte. Mittlerweile konnten dem Mann, der eisern schweigt, acht weitere Einbrüche im Zeitraum ab April 2009 nachgewiesen werden. Der Wert der Beute beträgt mindestens 700.000 Euro.

Geradezu filmreif erfolgten Einbruch und Festnahme in St. Pölten, wo dem 51-jährigen Serien-Einbrecher endlich das Handwerk gelegt werden konnte. Durch eine Lichtluke in der Kunststoff-Kuppel der dortigen Media Markt-Filiale seilte sich Todorel V. am 3. Dezember um 23 Uhr in die Geschäfts-Räumlichkeiten ab. Zwischen den Regalen bewegte er sich mit Hilfe eines Rollwagens, um keine Spuren zu hinterlassen.

Blöd nur, dass Cobra-Polizisten bereits auf ihn warteten, die ihm gleich anschließend die erbeuteten Elektro-Geräte im Wert von 12.000 Euro wieder abnahmen. Ein Kaufhaus-Detektiv hatte die Beamten alarmiert, da ihm am Vortag die gelockerten Schrauben der Lichtluke und die Strickleiter aufgefallen waren.

Wie sich inzwischen herausgestellt hat, hatte der gebürtige Rumäne während der letzten drei Jahre ausgiebig Gelegenheit zum Üben gehabt. Nach ähnlichem Muster ging er in Wiener Neustadt (11. April 2009), Vösendorf (23. April 2009), Eisenstadt (27. Juni 2009), Spratzern (21. November 2009), Neunkirchen (27. November 2009) sowie im darauffolgenden Jahr abermals in Vösendorf (3. Juli 2010), Haid (11. August 2010), Graz (24. September 2011) und St. Pölten (3. Dezember 2011) vor.

Der Täter, der zurzeit in der Justiz-Anstalt St. Pölten sitzt, ließ bei seinen Einbrüchen Elektro-Geräte, Schmuck, Parfüms und Kleidung im Gesamt-Wert von mindestens 700.000 Euro mitgehen. Todorel V. wollte bislang zum Sachverhalt keine Angaben machen. Die Behörden gehen jedoch davon aus, dass er die Beute nach Rumänien gebracht und dort verkauft hat.

WEITERE AKTUELLE THEMEN

AKTUELLES, 03. August 2017

Kriminalstatistik 2016 veröffentlicht

Das Innenministerium hat die jährliche Kriminalstatistik für das Jahr 2016 veröffentlicht. Wie immer in einem Wahljahr, ist alles so rosig wie nie zuvor.

mehr dazu erfahren Sie hier
AKTUELLES, 20. Juli 2017

Gekipptes Fenster: Versicherung muss nicht zahlen!

Wenn ein Haus zu versperren ist, dürfen Fenster und entsprechende Türen nicht gekippt hinterlassen werden.

mehr dazu erfahren Sie hier
Archiv
03.08.2017
20.07.2017
15.07.2017
31.03.2014
03.09.2013
02.09.2013
13.12.2012
15.11.2012
02.10.2012
10.09.2012
09.08.2012
05.07.2012
05.07.2012
20.06.2012
15.06.2012
12.06.2012
03.05.2012
06.04.2012
04.04.2012
23.03.2012
14.03.2012
01.02.2012
 Das „Phantom der Großflächen“ ist geschnappt
29.11.2011
29.11.2011
22.11.2011
07.10.2011
21.09.2011
14.09.2011
08.09.2011
22.08.2011
08.08.2011
20.07.2011
06.07.2011
18.06.2011
15.04.2011
14.03.2011
24.02.2011
16.02.2011
10.02.2011
09.09.2010
09.07.2010
08.07.2010
25.04.2010
10.04.2010
14.03.2010
06.03.2010
28.02.2010
21.01.2010
28.12.2009
Expertentipp
Vandalismus

Besonders jugendliche, semiprofessionelle Einbrecher zerstören meist mehr als die eigentliche Beute ausmacht.

Speziell wenn diese Täter nicht genug finden, kommt es oft zu enormen Vandalismusschäden (Wasser, Feuer, Zerstörung,..)