Aktuelles

Bankomatbande schlägt weiterhin zu

01. Februar 2012

Nummer 55: Zwei Bankomat-Banden halten die Ermittler in Niederösterreich auf Trab. Am Dienstag, um 3:09 Uhr, betraten zwei Maskierte mit einem Schweißgerät eine Bank in Mühlbach. Anders als sieben Monate zuvor, ging gestern die Alarmanlage los. Die Täter flohen und hinterließen erstmals eine DNA-Spurt!

Unklar ist noch, ob es sich beim gestrigen gescheiterten Coup um dieselben Täter handelt, die den Bankomaten der Raika in Hohenwarth-Mühlbach (Bezirk Hollabrunn) schon einmal am 21. Juli 2011 mit einer Flex aufgeschnitten haben.

Am Dienstag besprühten die beiden mit Wollhauben Maskierten die Foyerkamera mit schwarzem Lack. Um 3:26 Uhr karrten sie das Schweißgerät heran und schnitten die Tresortür auf. Nach fünf Minuten hatten sie einen zehn Zentimeter langen Schnitt geschafft - doch dann scheiterte die Tat.

Die Profis hatten bemerkt, dass der Körperschallmelder des Tresors Alarm ausgelöst hatte. Um 3:31 Uhr flüchteten sie Hals über Kopf vom Tatort - ohne Beute. Dabei verlor einer der Männer einen weißen Arbeitshandschuh. Die Ermittler hoffen auf DNA-Spuren.

 

Quelle: Kronen Zeitung vom 1. Februar 2012

WEITERE AKTUELLE THEMEN

AKTUELLES, 03. August 2017

Kriminalstatistik 2016 veröffentlicht

Das Innenministerium hat die jährliche Kriminalstatistik für das Jahr 2016 veröffentlicht. Wie immer in einem Wahljahr, ist alles so rosig wie nie zuvor.

mehr dazu erfahren Sie hier
AKTUELLES, 20. Juli 2017

Gekipptes Fenster: Versicherung muss nicht zahlen!

Wenn ein Haus zu versperren ist, dürfen Fenster und entsprechende Türen nicht gekippt hinterlassen werden.

mehr dazu erfahren Sie hier
Archiv
03.08.2017
20.07.2017
15.07.2017
31.03.2014
03.09.2013
02.09.2013
13.12.2012
15.11.2012
02.10.2012
10.09.2012
09.08.2012
05.07.2012
05.07.2012
20.06.2012
15.06.2012
12.06.2012
03.05.2012
06.04.2012
04.04.2012
23.03.2012
14.03.2012
 Bankomatbande schlägt weiterhin zu
18.01.2012
29.11.2011
29.11.2011
22.11.2011
07.10.2011
21.09.2011
14.09.2011
08.09.2011
22.08.2011
08.08.2011
20.07.2011
06.07.2011
18.06.2011
15.04.2011
14.03.2011
24.02.2011
16.02.2011
10.02.2011
09.09.2010
09.07.2010
08.07.2010
25.04.2010
10.04.2010
14.03.2010
06.03.2010
28.02.2010
21.01.2010
28.12.2009
Expertentipp
Türen richtig sichern

30 % der Einbrecher dringen durch Türen ein.
Für mehr Sicherheit sorgen: Panzerriegel, Zusatzschlösser, ... Schutzbeschläge für Türschlösser sollten aus Stahl und von innen festgeschraubt sein.

Schließbleche am Türrahmen, in die der Schlossriegel einschnappt, müssen durch den Türrahmen in der Mauer verankert sein. So können sie nicht „herausgehebelt“ werden.

Diverse mechanische Schutzriegel finden Sie in der Produktrubrik "Mechanische Sicherung".