Aktuelles

Mit "Wassertrick" Senioren bestohlen

05. Juli 2012

Der Name der Angeklagten tut nichts zur Sache - denn er ist falsch. Nicht weniger als 15 Alias-Namen benutzte die Frau, aber immer den gleichen Trick. Man klingelt an der Wohnungstür, bittet um ein Blatt Papier, um dem Nachbarn eine Botschaft zu schreiben, dann um ein Glas Wasser - und bestiehlt dabei ältere Menschen"

Als Uscszka Lakatos, Alter 55, sitzt die Frau vor Richterin Nicole Baczak im Wiener Landesgericht. Ihr richtiger Name? Ihr richtiges Alter? Wer weiß das schon, denn in Schweden, in Deutschland, in Ungarn und in Polen nannte sie sich anders.

Doch Fingerabdrücke und DNA lassen sich nicht fälschen - und die fanden sich quer durch Europa. Wobei die Angeklagte Ungläubigkeit zu mimen versuchte: "Mein Fingerabdruck auf einem Wasserglas? Wie soll der dahin kommen?".

Das erklärte ihr die Richterin. Das Glas wurde nämlich bei einer bestohlenen alten Dame in Wien sichergestellt, die der vermeintlich Notsuchende helfen wollte. Und Geld und Gold danach vermisste. An diesen Fall konnte sie sich schließlich erinnern, an die 14 anderen angeklagten Fakten nicht. Auch über Komplizinnen schwieg sie sich aus.

Aufgrund von Anfragen aus Schweden und Deutschland darf man annehmen, dass sie Teil einer international agierenden Bande ist.

 

Quelle: Kronen Zeitung vom 4. Juli 2012

WEITERE AKTUELLE THEMEN

AKTUELLES, 03. August 2017

Kriminalstatistik 2016 veröffentlicht

Das Innenministerium hat die jährliche Kriminalstatistik für das Jahr 2016 veröffentlicht. Wie immer in einem Wahljahr, ist alles so rosig wie nie zuvor.

mehr dazu erfahren Sie hier
AKTUELLES, 20. Juli 2017

Gekipptes Fenster: Versicherung muss nicht zahlen!

Wenn ein Haus zu versperren ist, dürfen Fenster und entsprechende Türen nicht gekippt hinterlassen werden.

mehr dazu erfahren Sie hier
Archiv
03.08.2017
20.07.2017
15.07.2017
31.03.2014
03.09.2013
02.09.2013
13.12.2012
15.11.2012
02.10.2012
10.09.2012
09.08.2012
 Mit "Wassertrick" Senioren bestohlen
05.07.2012
20.06.2012
15.06.2012
12.06.2012
03.05.2012
06.04.2012
04.04.2012
23.03.2012
14.03.2012
01.02.2012
18.01.2012
29.11.2011
29.11.2011
22.11.2011
07.10.2011
21.09.2011
14.09.2011
08.09.2011
22.08.2011
08.08.2011
20.07.2011
06.07.2011
18.06.2011
15.04.2011
14.03.2011
24.02.2011
16.02.2011
10.02.2011
09.09.2010
09.07.2010
08.07.2010
25.04.2010
10.04.2010
14.03.2010
06.03.2010
28.02.2010
21.01.2010
28.12.2009
Expertentipp
Beutewert

Der durchschnittliche, statistische Beutewert bei einem Einbruch in einen "normalen" Haushalt (Wohnung oder Haus) beträgt €1500.- bis €2000.-.

Zeigen Sie einem Einbrecher z.B. durch eine Alarmsystem dass es bei Ihnen mehr Schwierigkeiten gibt diesen Betrag zu bekommen als bei einem anderen -ungeschützen- Opfer.

Wirkungsvolle Schutzmaßnahmen